Zweite holt nach  2:2 Ausgleich in der Nachspielzeit einen Punkt gegen TuS Hillegossen

Nachdem die Derbybilanz der Jürmker in der Bezirksliga zuletzt durch ein 2:2 beim VfR Wellensiek und einen 1:0 Heimsieg gegen den abstiegsbedrohten SC Bielefeld etwas versöhnlicher gestaltet werden konnte, gab es im letzten Bielefelder Ortsduell eine 1:2 Niederlage beim SC Hicret Bielefeld. Der TuS hatte auf dem extrem  staubigen Ascheplatz am Gleisdreieck trotz Problemen lange geführt, musste in den letzten zehn Spielminuten aber noch zwei Gegentreffer hinnehmen, die sich im Verlauf der zweiten Halbzeit schon angedeutet hatten.

In der Kreisliga A hatte die Zweite mit dem TuS Hillegossen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt zu Gast.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit gingen die Jöllenbecker zunächst in Führung, musste dann aber zwei Gegentore hinnehmen, sodass es am Ende schon fast nach einer unglücklichen Niederlage aussah. In der 90.+1 Minute gelang Kapitän Manu Neumann noch das wichtige Tor. Da die schlechter platzierten Mannschaften allesamt gegen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte verloren, blieb in der Tabelle alles beim alten.

Lesen Sie einige Presseberichte aus der Neuen Westfälischen zu den Spielen der letzten Wochen:

pdf"Späte Tore lassen Hicret jubeln" und pdf"Remis im Kellerduell" (NW, 10.04.2017)

pdf"Jöllenbeck kann doch Derbys gewinnen" (NW, 31.03.2017)

pdf"Zwei unterschiedliche Halbzeiten" (NW, 27.03.2017)

Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion." Link zu nw.de.