Alle Jugendmannschaften von den Bambini bis zur D2 spielen "ihre" Turniere, Förderkreis organisiert Saisonabschluss mit Elternturnier

thumb 20170624 212215Bei acht Turnieren mit insgesamt 53 Mannschaften wurde es am letzten Juni-Wochenende 2017 voll im Naturstadion. Dazu kam am Samstagabend der gemeinsame Saisonabschluss mit Elternturnier, in diesem Jahr organisiert durch den Förderkreis WIR TUN WAS. Nach spannenden Spielen mit 229 Toren standen die Sieger fest.

thumb 2017 06 25 Siegerehrung Betten Kramer CupBei den Bambinis setze sich der Nachwuchs vom SV Heepen souverän durch, unsere Nachbarn aus dem Bielefelder Osten gewannen alle Spiele ohne Gegentor. Kurios war der Turnierverlauf in der Gruppe B, in der alle Spiele mit einem Unentschieden endeten. Die Jürmker Kicker erreichten am Ende den zweiten und dritten Platz, mussten sie dabei doch gemeinsam mit den anderen Mannschaften dem teilweise kräftigen Regen am Sonntagmorgen trotzen. Bei der Siegerehrung war das dann vergessen.

Ebenfalls sehr gut lief es für die D2-Junioren, mit zwei Siegen und einem Unentschieden erreichten die Jungs das Finale. Dort mussten sie sich nach Siebenmeterschießen nur der D4 des SV Spexard geschlagen geben. Die D3-Junioren gingen in der Gruppe B des D-Juniorenturniers an den Start. Auch wenn am Ende die Spiele nicht gewonnen werden konnten, haben sie bei allen Spielen defensiv gut gearbeitet, selbst dem späteren Sieger SV Spexard wurde ein 0:1 abgetrotzt. 

thumb 2017 06 21 PHOTO 00000038Auch die Minikicker traten mit zwei Mannschaften an und spielten eine sehr starke Gruppenphase. In der Gruppe A erreichte Team blau nach drei Siegen souverän den ersten Platz, in Gruppe B musste sich das weiße Team nach einem Unentschieden gegen TuS Eintracht Bielefeld aufgrund des schlechteren Torverhältnisses mit dem zweiten Platz begnügen. Im kleinen Finale des sehr ausgeglichenen Turniers setzte sich der VfL Theesen mit 1:0 gegen Team blau durch, mit dem gleichen Ergebnis sicherte sich der TuS Eintracht Bielefeld den Turnierthumb IMG 5211sieg gegen Team weiß. Für die Minikicker aus Jöllenebck war das bereits der zweite sehr große Erfolg im Juni 2017. Sie hatte beim vierten Mini-Championsleague Turnier des TuS Holzhausen/Porta als Celtic Glasgow bereits gewonnen, Gegner im Finale war Bayern München (alias VfL Schildesche). Mehr Infos zu diesem Turnier gibt es in der online Ausgabe des Mindener Tageblatts.  

Die F-Junioren spielten jeweils ein F1- und ein F2-Turnier mit insgesamt 13 Mannschaften. Die F2-Junioren schafften es bis ins kleine Finale, unterlagen dort dem Bünder SV mit 1:2. Die F1-Junioren hatten bei ihrem Turnier weniger Glück mit den Ergebnissen, mit einem Unentschieden kamen sie schließlich auf Platz fünf. Gegen den späteren Turniersieger VfL Theesen (vier Siege in vier Spielen) konnten sich die Jürmker aber immerhin über zwei eigene Tore freuen.

Die jüngsten E-Junioren (E3) erreichten in einem sehr ausgeglichen Turnier mit jeweils einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage Platz drei. Ebenfalls auf Plätzen im Mittelfeld beendeten die beiden Teams blau und weiß der E2-Junioren ihr Turnier. Sieger wurde der SC Verl, der alle Spiele gewinnen konnte. Auch beim E1-Turnier gab es mit RW Kirchlengern einen klaren Sieger, die Jöllenbecker schafften es dank eines mehr erzielten Tores auf den zweiten Platz.

Die Jugendabteilung bedankt sich bei allen Mannschaften für die Teilnahme und freut sich auf die Neuauflage des Betten-Kramer-Cups im nächsten Jahr!

Ein besonderes Highlight, dass im kommenden Jahr ganz sicher eine Wiederholung erleben wird, war am Samstagabend der gemeinsame Saisonabschluss der Fußballjugendabteilung. Auf Einladung des Förderkreises WIR TUN WAS fanden gut 100 Eltern und 70 Kinder den Weg ins Naturstadion. Nach der Begrüßung gab der Vorsitzende des Förderkreises das Wort an Jugendleiter Jens Beugholt, der den zum Saisonende ausscheidenden Trainern Marc Hermann, Mick Hermann und Jannik Koletzko persönlich seinen Dank für ihr ehrenamtliches Engagement für den TuS aussprechen konnten. Der Dank gilt selbstverständlich auch allen anderen Trainern, Betreuerinnen und Betreuern, die am Samstag verhindert waren und den Dank nicht persönlich entgegennehmen konnten. Der TuS Jöllenbeck wünscht euch alles erdenklich Gute für die Zukunft! Beim Elternturnier standen Spaß und Fairness im Fordergrund, aber gewinnen wollten natürlich dann doch alle. Eine blütenweiße Weste mit vier Siegen behielt am Ende nur das vereinte Team der C1/C2-Junioren, die in den letzten Jahren oft als Turniersieger vom Platz gingen. Man wird sehen, ob sie ihren Titel im kommenden Jahr verteidigen werden. Eine ehrenamtliche Helferin beim Saisonabschluss, die vorher noch nicht für die Fußballer aktiv war, brachte es nach einem langen aber sehr schönen Tag auf den Punkt: "Das war ein toller Abend. Es hat richtig Spaß gemacht, sich zusammen mit so vielen anderen engagierten Menschen für den TuS einzusetzen!" 

Zu guter Letzt ist allen Eltern, unseren Turnierleitungen Stephan und Janina, unseren Nachwuchsschiedsrichter und den zahlreichen ehrenamtlichen Helfer für ihre Beiträge zu diesem gelungenen Wochenende zu danken! Wir freuen uns auf die kommende Saison mit euch! thumb 2017 06 25 Betten Kramer Cup Blick ins Rund