Nachrichen von der Homepage des TuS 97

Zum Weiterlesen auf die Überschriften klicken.

TuS 97 Bielefeld Jöllenbeck - Handball ganz oben in Bielefeld
  1. drei neuzugnge

    Mit Pia Laker, Jana Willim und Louisa Rabeneick kann Trainer Kai Bierbaum gleich drei Neuzugänge für die 1. Frauenmannschaft präsentieren, die in der kommenden Saison in der Oberliga Westfalen an den Start gehen wird. Der ehemalige Beachhandball-Nationaltrainer der Männer startet in der kommenden Woche mit seinem Team in das erste gemeinsame Training nach dem Shutdown. Grund genug die drei „Neuen“ an dieser Stelle einmal vorzustellen.

  2. Corona Trainersitzung

    Ab dem 02.06.2020 ist in den Sporthallen in NRW ein kontaktloses Handballtraining erlaubt. Die Umsetzung eines solchen "Corona-Trainings" ist jedoch mit diversen Hygieneregeln verbunden, die behördlich vorgegeben wurden.

    Ein sogenanntes „Corona-Team“, bestehend aus Eric Husemann, Frank Brennecke, Hajo Nossek und Dirk Rabeneick, hat für die Handballabteilung ein Hygienekonzept erarbeitet, welches in den Sporthallen der Realschule Jöllenbeck und der Gesamtschule Schildesche umgesetzt wird. Das Team hat sich hierbei an den Empfehlungen des Landessportbundes, des DHB sowie an den Auflagen des Landes NRW orientiert.

  3. Am 6. Mai hcoronaaben sich Bundesregierung und die Ministerpräsident/innen der Länder auf weitreichende Beschlüsse geeinigt um den Sportbetrieb schrittweise zuzulassen.

    Seit dem 11. Mai 2020 ist in Bielefeld der kontaktlose Sportbetrieb in Freiluftsportanlagen wieder möglich. Der Plan der Landesregierung sieht vor, den Vereinssport für Kontakt-Sportarten in der Sporthalle ab dem 30. Mai freizugeben. Beides ist für die Vereine mit strengen Abstands- und Hygieneauflagen verbunden.

  4. xxx1528116585 IMG 20180602 WA0005

    Nach der Ankündigung des Landes NRW am 06.05.2020, dass die schrittweise Aufnahme des Trainingsbetriebs ermöglicht werden soll, liegen seit Freitagachmittag konkrete Informationen des LSB NRW vor, welche Anforderungen durch uns umgesetzt werden müssen und unter welchen Rahmenbedingungen trainiert werden darf. 

  5. Horst02Anlässlich seines 80. Geburtstags berichtet die Neue Westfälische heute über Horst Heienbrock, den alle nur Spitzmann nennen. Gefeiert wird den Umständen entsprechend nur im engsten Familienkreis. Der Vorstand der Handballabteilung gratuliert herzlich zum runden Geburtstag!

  6. Osterchallenge EQ2 2Im Rahmen einer Oster-Challenge hatten wir alle Jugendteams aufgefordert eine witzige, kreative Fotocollage ihrer Teams zu erstellen und uns bis Ostermontag zuzusenden. Fast alle Teams haben sich an der Challenge beteiligt. Aus den zahlreichen Zusendungen hat eine Jury, bestehend aus dem Jugendvorstand, die besten Collagen ausgewählt, bewertet und prämiert. Hier sind die Gewinner.

     

  7. Fredrikshavn 2019Der Tus 97 nimmt jedes Jahr mit rund 120 Kindern und Jugendlichen an Europas größtem Hallenhandballturnier, dem Rødspætte-Cup im dänischen  Fredrikshavn teil. In den letzten vier Jahren wurde von uns im Nachgang ein Rückblick-Video produziert. Der Veranstalter musste dieses Jahr das Turnier leider absagen. Statt dessen hat er einen Video-Wettbewerb initiiert. Unser Video aus dem Jahre 2019, produziert von Nico Wittler, hat das Finale erreicht! Es ist eins von fünf Final-Videos, die heute am Ostermontag bis 17 Uhr bei Facebook zur Wahl stehen. Ihr findet es hier:  https://www.facebook.com/watch/?t=12&v=243850493474273 

    Bitte liked und teilt und dieses Video. Danke und frohe Ostern!

  8. drude bartelsFür die kommende Saison hat der TuS97 24 Jugendmannschaften für den Spielbetrieb gemeldet. Zählt man die Mini-Teams, die Mini-Minis und die Zwerge dazu, bewegen wir in der Saison 20/21 36 Kinder- und Jugendteams. Um diese 36 Teams kümmern sich insgesamt 53 Trainer/innen und Co-Trainer/innen. Zwei davon stellen wir Euch heute vor, es geht um Sven Bartels und Frank Drude, die sich um die 26 A-Jungs kümmern. Die Fragen stellte Marie Foede, die als BufDi bei uns ihren Freiwilligendienst ableistet.

  9. 20200229 mE1 KreismeisterschaftDie Vorzeichen waren klar gesetzt, Kreispokalsieger 2019, einen Kader fast komplett besetzt mit dem Altjahrgang und zwei sehr engagierte Trainer. Mission Kreismeister 2019/20 konnte gestartet werden. Wie jedoch vor jedem Saisonstart gesellt sich eine gewisse Ungewissheit dazu, denn wer weiß wie sich die Teams in der Sommerpause entwickelt haben? Ist jemand vielleicht gerade mal zehn cm gewachsen oder hat einen Entwicklungsschub hingelegt? Vielleicht wurden auch schon Vereine und Mannschaften gewechselt, was leider mittlerweile sogar in der E-Jugend schon stattfindet.

    Also ging es los ins erste Spiel der Saison in Senne gegen das dortige HTSF Senne, nachdem die HSG EGB aufgrund von Spielermangel bereits die geplante erste Partie abgesagt hatte.

  10. Bereits einenalle Tag nachdem wir die Einstellung des Trainings- und Spielbetriebes für unsere 24 Jugendhandballmannschaften aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Corona-Virus verkünden mussten, traten viele ehrgeizige Handballer/innen an uns heran und fragten nach alternativen Trainingsmöglichkeiten. Die Nachfrage stieg nachdem kurze Zeit später alle Fitness-Studios schließen mussten.