Nachrichen von der Homepage des TuS 97

Zum Weiterlesen auf die Überschriften klicken.

TuS 97 Bielefeld Jöllenbeck - Handball ganz oben in Bielefeld
  1. Screenshot vom "Spielbericht Online"Mit dem Wechsel vom SiS-Handball zum Programmpaket „Siebenmeter“ von Handball4all verändert sich auch die Software zur Erstellung der Spielberichte. Das entsprechende Siebenmeter-Modul heißt „Spielbericht Online“ (SBO). Diesen gibt es sowohl als WebApp, als auch für Android Tablets. Wer von den TuS 97 Zeitnehmerinnen und Zeitnehmern noch nicht in den Genuss einer Einführung in den SBO gekommen ist, kann das kurz vor dem Saisonstart am 30.08.2019 um 17.30 Uhr im TimeOut nachholen. Frank Höner und Christian Zachrai werden die grundlegenden Funktionen erläutern.

  2. Die bestqualifizierteste Mannschaft in WestfalenDer TuS 97 geht mit 21 Jugendmannschaften in den Spielbetrieb der kommenden Saison. Um diese 21 Teams kümmert sich ein Team von 39 Trainer/innen und Co-Trainer/innen.  Sehr viele von ihnen fassen selbst noch an den Ball, reißen bis zu drei Trainingseinheiten je Woche mit ihrer eigenen Seniorenmannschaft ab, sind am Wochenende sowohl als Spieler/in als auch als Trainer/in unterwegs.

  3. Logo tus97Das am Mittwoch veröffentlichte Interview mit der Neuen Westfälischen fand bereits große Beachtung. Bereits am Tag der Veröffentlichung sowie in den Folgetagen erreichte den Vorstand viel positives Feedback. Hier die gesamt Pressemitteilung von Vorstand zum Nachlesen im Wortlaut:

  4. Logo tus97Am Mittwoch den 24.7. berichtet die Neue Westfälische in ihrem Sportteil über das angestrebte neue Vereinskonzept. Die vier Säulen Frauen-, Männer-, Jugend- und Kinderhandball sollen in Zukunft deutlich gleichmäßiger Beachtung finden. Damit das Konzept Erfolg hat, müssen wir alle im Verein mit anfassen und werden so gemeinsam einen erfolgreichen Weg gehen. 

  5. shirt2019 1Ein Shirt für alle im TuS 97. Zum Trainieren, zum Beachen, fürs Warmup, für die Mannschaftsfahrt, fürs Turnier, für die Tribüne, auf der Bank, für die Anreise/Rückreise oder einfach nur zur Identifikation mit dem TuS97. Von Kindergröße 104 bis Erwachsenengröße 6XL. Von den Zwergen bis zur Oberliga. Auf Wunsch personalisiert mit Deinem Namen. Drei Jahre lang jederzeit nachbestellbar! Sammelbestellungen erfolgen teamweise über die Trainer/innen, entsprechende Vordrucke werden in Kürze ausgegeben.

  6. saxonencup2019 01...war die Begrüßung der Jungs der männlichen E-Jugend zum Finale bei dem SAXONEN-CUP am vergangenen Wochenende. Bereits um 10.30 Uhr am Sonntagmorgen starteten die Spieler, Trainer und viele Eltern in Richtung Dortmund. Der Einladung von der DJK Saxonia Dortmund folgten wir und waren gespannt was uns an anderen Regeln in der E-Jungend im Kreis Dortmund erwartet. Das Turnier fand in zwei Sporthallen mit 2 Gruppen à 4 bzw. 5 Mannschaften statt. In der Jöllenbecker Gruppe starteten, DJK Saxonia 1, TV Dülmen, Soester TV und TuS Wellinghofen.

  7. Kreispokalsieger männliche E1-JugendBereits vor knapp zwei Wochen fand das FinalFour der männlichen E-Jugenden in der Sporthalle Altenhagen an der Kafkastraße statt. Teilgenommen haben die Team’s der TSG Altenhagen-Heepen, SG Bünde-Dünne, der JSG LöMO und dem TuS97.

  8. Hamalandhalle in VredenDie wB1 reiste am Samstag nach Vreden nahe der Holländischen Grenze um am Flamingo-Cup, einem Vorbereitungsturnier in der Halle, teilzunehmen. Dort mussten sich die Mädels gegen hochkarätige Gegner wie die TSV Bayer Leverkusen, BVB Dortmund und dem TV Aldekerk beweisen.

  9. Gehner-Cup 2019Dem TuS 97 ist es gelungen ein ganz besonderes Event in Jöllenbeck auf die Beine zu stellen. Am Samstag, dem 31.08.2019, veranstalten wir von 11 bis 20 Uhr in der Sporthalle der Realschule den 1. Gehner-Cup, ein Einladungsturnier für B-Mädchenmannschaften. Hierfür haben neben dem frisch gekürten Deutschen Meister aus Buxtehude weitere hochkarätige Vereine ihre Teilnahme bereits zugesagt.

  10. TrainerDer Tus 97 geht in der kommenden Saison mit 21 Jugendmannschaften an den Start. Kein Verein im Handballkreis Bielefeld/Herford hat mehr Teams gemeldet. Der VfL Herford liegt mit 13 Teams dahinter, knapp gefolgt von der JSG Lenzinghausen-Spenge und der TSG Altenhagen-Heepen mit jeweils 12 Teams. Unterhalb des Spielbetriebs tummeln sich weitere 220 Zwerge, Mini-Minis und Minis, die zwar nicht am Spielbetrieb teilnehmen, aber auch mindestens einmal je Woche bewegt werden wollen und an Spielfesten teilnehmen. Um all diesen Kindern und Jugendlichen sportlich gerecht zu werden, sind vor allem qualifizierte Jugendtrainer/innen erforderlich.