»Weltklasse 2016«: Debütant aus der Bundesliga

logo bremenBielefeld. Nichts geht mehr. Das Teilnehmerfeld für »Weltklasse 2016«, das 36. Frauen-Hallenfußball-Turnier des TuS Jöllenbeck um den Pokal der Sparkasse Bielefeld, ist komplett. Als letztes deutsches Team wird Bundesliga-Aufsteiger SV Werder Bremen am 16. und 17. Januar zum ersten Mal seine Visitenkarte in Bielefeld-Jöllenbeck abgeben. Ein Neuling als Verein, aber mit einigen allen »Weltklasse«-Zuschauern schon bekannten Spielerinnen.

2007 war es, als eine heutige Bremerin sowohl Torschützenkönigin als auch Beste Spielerin des Turniers war.

Stephanie Goddard spielte damals für den FC Gütersloh 2000 und hatte schon in den Turnieren von 2006 und 2005 - als Vierte und Dritte der Torjägerliste - auf sich aufmerksam gemacht. Elf Jahre ist das her, dass sie ihr Debüt beim Jöllenbecker Turnier feierte. Inzwischen ist sie schon im fünften Jahr bei Werder Bremen - und noch trotzdem erst 27 Jahre alt. Ebenfalls Gütersloher Wurzeln haben ihre Teamkolleginnen Maren Wallenhorst und Lisa-Marie Scholz.

Werder Bremen hat in den vergangenen Jahren einen steilen Aufstieg hinter sich. 2007 wurde die Frauenfußball-Abteilung gegründet, startete in der viertklassigen Verbandsliga und stieg gleich zweimal hintereinander auf, bis in die 2. Bundesliga. Im Sommer wurde Werder Zweiter hinter dem 1. FC Lübars, und weil der Berliner Klub auf den Einzug in die Erste Liga verzichtete, durfte Werder nachrücken.

Wie gut die Grün-Weißen in der Halle sind? Man darf gespannt sein. »Eine interessante neue Mannschaft«, sagt Turnierleiter Markus Baumann, der froh ist, dass es dem Verein gelungen ist, neben den Top 5 des Vorjahres - also bekannten, starken Teams - drei namhafte Neulinge zu verpflichten: »Ich bin wirklich neugierig, wie sich die drei Debütanten schlagen werden, die ja ganz unterschiedliche Fußball-Kulturen vertreten. Genau das ist es, was unser Turnier auch für uns als Organisatoren immer wieder so besonders macht. Ein bisschen Wundertüte, aber alles auf höchstem Niveau.«

Die Teilnehmer bei »Weltklasse 2016«:

  • Bayer 04 Leverkusen (Titelverteidiger)
  • SGS Essen (Finalist 2015)
  • Turbine Potsdam (Platz 3 2015)
  • Werder Bremen (Bundesliga-Aufsteiger)
  • Fortuna Hjørring (Vizemeister Dänemark)
  • Sparta Prag (Vizemeister Tschechien)
  • RSC Anderlecht (Tabellenführer Belgien)
  • CF Benfica Lissabon (Meister und Pokalsieger Portugal) 

Mehr Infos über das Turnier gibt‘s unter www.frauenturnier.com.