DSCF3622 klein2Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Herren wurden am 27. August 2016 ausgetragen, konnten also genutzt werden, um vor Saisonbeginn die eigene Form zu überprüfen. 10 Teilnehmer trotzten der Hitze und lieferten sich spannende und Schweiß treibende Duelle.

Weiterlesen: Vereinsmeisterschaften 2016 der Herren

Die zweite Herrenmannschaft hat sich nach dem zweiten Spieltag konsequent aus jeglicher Punktevergabe herausgehalten und belegte am Ende mit 2:42 Punkten den letzten Tabellenplatz in der Kreisliga. Lange Zeit war man guten Mutes, gegen einige Mannschaften Punkte einfahren zu können. Jedoch präsentierten sich alle Mannschaften, gegen die ein Sieg in Reichweite schien, mindestens einen Tick besser als die zweite Mannschaft des TuS. Letztlich kam es aber auf einzelne Siege nicht an, denn selbst der Tabellenzehnte hatte am Ende satte 19 Pluspunkte auf dem Konto. In der kommenden Saison werden Oliver Würth, Ulrich Kosok, Torsten Kreft, Thomas Harmuth, Ingo Beckmeier, Olav Sieberg und Lothar Steil in der ersten Kreisklasse sicherlich mehr Anlässe haben, Siege zu feiern.

 

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung wurde Michael Paduschek als Geschäftsführer verabschiedet. Abteilungsleiter Oliver Pielsticker dankte ihm für 15 Jahre engagierte ehrenamtliche Tätigkeit zu Gunsten der Abteilung.

MichaelPaduschek

Auch die letzten drei Punktspiele gegen TuS Hillegossen (2:9), den SC Halle (3:9) und den SV Gadderbaum (4:9) gingen deutlich verloren, so dass am Ende der letzte Platz die logische Folge ist.

Weiterlesen: "Die Zweite“ - Rote Laterne zur Halbserie

Endlich konnte die Zweite mit der derzeitigen Bestbesetzung gegen den direkten Wettberber um den Klassenverbleib in der Kreisliga antreten.

Weiterlesen: „TuS-Die Zweite“ - Punktgewinn gegen direkten Konkurrenten ESV III knapp verpasst

Ein starker Torsten Kreft allein reichte nicht gegen die mit großen Namen angetretene VI. des SV Brackwede. In einem sehenswerten Spiel konnte Torsten Kreft den Altmeister Hansi Schäfer mit 3:2 bezwingen, nachdem er bereits im Doppel mit Ingo Beckmeier gepunktet hatte. Olli Würth ging  diesmal leer aus und verlor beide Einzel knapp mit 2:3 ebenso wie Christian Komnick, so dass am Ende eine klare Niederlage zu verbuchen war.

"Achtbar geschlagen beim Spitzenreiter", so lautete das zufriedene Fazit der dritten Herrenmannschaft nach der 4:9-Niederlage bei der zweiten Mannschaft des TSVE 1890 Bielefeld. Aus dem 4:9 wurde am Folgetag jedoch ein 0:9.

Weiterlesen: Dritte Mannschaft: Doppelt verloren