Mit Inkrafttreten der neuen CoronaSchVO des Landes NRW wird Personen ohne 2G Status der Zutritt zum Naturstadion ab sofort untersagt. Alle Personen ab 16 Jahren müssen sich ausweisen und den 2G Status nachweisen können. Das gilt insbesondere auch für Trainer*innen, Betreuer*innen und Spieler*innen von Gastmannschaften. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren gelten automatisch als 2G, für sie gibt es keine Einschränkungen. Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene ohne 2G Status dürfen dagegen nicht mehr am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen. Weitere Details zu den ab heute geltenden Regelungen sind intern bereits kommuniziert und werden bis zum Wochenende hier veröffentlicht. Eine erste Übersicht des FLVW findet sich hier. Bleibt gesund und lasst euch impfen, wenn ihr das bisher nicht getan habt! 

Am 20.08.2021 ist die neue Corona-Schutzverordnung in Kraft getreten, welche erhebliche Erleichterungen für den Amateursport mit sich bringt. Wir haben die Regelungen in den folgenden Dokumenten zusammengefasst. Da die 7-Tage-Inzidenz in Bielefeld und im Land NRW über 35 liegt, kommen auch die ausgewiesenen 3G-Sonderregelungen zur Anwendnung:

pdfRegelungen für Spieler*innen (Stand 19.08.2021)

pdfRegelungen für Zuschauer*innen (Stand 19.08.2021)

pdfRegelungen für Besucher*innen des Vereinsheims (Stand 19.08.2021)

Wir haben neue Übersichten zu den Coronaregelungen für Spieler*innen, Zuschauer*innen und Besucher*innen des Vereinsheims erstellt, die in den verschiedenen Inzidenzstufen 0 bis 3 anzuwenden sind. Die aktuell für Bielefeld und das Land NRW gültige Inzidenzstufe findet sich tagesaktuell hier.

pdfRegelungen für Spieler*innen (Stand 03.08.2021)

pdfRegelungen für Zuschauer*innen (Stand 03.08.2021)

pdfRegelungen für Besucher*innen des Vereinsheims (Stand 03.08.2021)

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir uns entschlossen, die für den 17.03.2021 geplante JHV des Förderkreises WIR TUN WAS auf den Sommer zu verschieben. Wir werden auf dieser Seite informieren, wenn ein neuer Termin feststeht.

Bleibt gesund, auf bald!

Jochen Vahle und Jan Schmalhorst

thumb Olaf Beugholt TuS Jöllenbeck.jpgDer langjährige Leiter der Fußballabteilung des TuS Jöllenbeck, Olaf Beugholt, ist gestern nach schwerer Krankheit im Alter von 61 Jahren verstorben. Tief betroffen und menschlich berührt trauern wir um einen hochgeschätzten Freund, der stets mit Rat und Tat zur Stelle war, wenn sein geliebter „Großer TuS“ ihn brauchte. Mit ihm verliert der TuS Jöllenbeck einen geachteten Mitstreiter. Unsere Gedanken und unsere Mittrauer gelten seiner Familie, seinen Angehörigen und seinen Freunden.

Weiterlesen: Nachruf auf Olaf Beugholt

Die mit dem Mini-Lockdown im November verbundene winzige Hoffnung, vielleicht im Dezember auf den Trainingsplatz zurückkehren zu können, hat sich nicht bestätigt. Das Infektionsgeschehen macht dies unmöglich. Nach Ende des Lockdowns Anfang 2021 wird das öffentliche Leben sicher nur in kleinen Schritten wieder hochgefahren werden. Wann der richtige Zeitpunkt für Lockerungen im Amateursport sein wird, weiß niemand.

Jeder ist von der Corona-Pandemie auf unterschiedliche Art betroffen. Für alle Situationen die richtigen, angemessenen Worte zu finden, fällt schwer. Vielleicht ist das auch gar nicht möglich, da die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen im privaten und beruflichen Bereich für manche von uns einfach nur schrecklich sind. In diesem Bewusstsein und mit den Gedanken bei denjenigen, die besonders unter den Folgen von Corona zu leiden haben, möchte ich im Namen des Vorstands meinen allerherzlichsten Dank an alle Mitglieder, Eltern, Trainer und Betreuer, Sponsoren und Spender, ehrenamtliche Helfer und treuen Fans für die Unterstützung unserer Abteilung im Jahr 2020 aussprechen. Wir wünschen euch allen gesegnete Weihnachten und dass wir uns bald gesund wiedersehen können. Auf´m Platz!

Jan Schmalhorst, Jöllenbeck den 16.12.2020

Der FLVW hat heute den kompletten Spielbetrieb eingestellt (FIX: FLVW stellt Spielbetrieb für 2020 ein - auf fupa.net), d.h. vor dem 01.01.2021 werden keine Spiele mehr stattfinden. Ob und wie der Trainingsbetrieb im Dezember 2020 möglich ist, ist aktuell völig offen. Hierzu sollte es kommende Woche nach den politischen Gesprächen auf Bundesebene neue Informatioen geben. Wenn diese vorliegen, werden wir euch informieren. Bleibt gesund!